Unser Arztportal
Drucker

Aktualisierung

Sobald Sie eine Fachkunde im Strahlenschutz erworben haben, ist diese regelmäßig zu aktualisieren. Weitere Informationen dazu finden Sie im Folgenden:

Eine bereits erworbene Fachkunde ist alle 5 Jahre zu aktualisieren. Für den Fall, dass zwischenzeitlich eine weitere Fachkunde erworben und bescheinigt wird, gilt dies als Aktualisierung. Die letzte erworbene Fachkunde ist maßgeblich für das Datum der Aktualisierung.
Beispiel: Eine Ärztin/ein Arzt in Weiterbildung hat die Fachkunde Rö2: Notfalldiagnostik bei Erwachsenen und Kindern im Mai 2010 erworben. Sie/Er müsste also an und für sich im Mai 2015 einen Aktualisierungskurs absolvieren. Im September 2013 erwirbt diese Ärztin/dieser Arzt in Weiterbildung aber noch zusätzlich die Fachkunde Rö3.2 Röntgendiagnostik eines Organsystems-Thorax. Dann läuft die Aktualisierungsfrist für beide Fachkunden erst im September 2018 ab.

Bei Überschreitung dieser 5-Jahres-Frist setzen Sie sich bitte schriftlich mit uns in Verbindung.
Liegen die absolvierten Kurse im Strahlenschutz vor Beantragung einer Fachkunde länger als 5 Jahre zurück, ist nochmals ein Spezialkurs zu absolvieren.

Spezielle Regelungen gemäß Röntgenverordnung:

  • Wer vor dem 07.04.2006 Interventionsradiologie oder Kinderradiologie betrieben hat sowie seine Fachkunde fristgerecht aktualisiert hatte, gilt als fachkundig in den jeweiligen Anwendungsgebieten.
  • Gemäß § 45 Absatz 2 der Röntgenverordnung von 1987 kann ein Arzt, der vor 1988 selbstständig Röntgenstrahlung angewendet hat, seine Tätigkeit im bisherigen Umfang fortsetzen. Nach § 45 Absatz 6 der Röntgenverordnung in der aktuell gültigen Fassung gilt diese vor dem 01.07.2002 erworbene Fachkunde fort, sofern die fristgerechte Aktualisierung der Fachkunde erfolgt ist.
bei Erwerb der Fachkunde vor 1973 1. Aktualisierung bis zum 1. Juli 2004
zwischen 1973 und 1987 1. Aktualisierung bis zum 1. Juli 2005
ab 1988 1. Aktualisierung bis zum 1. Juli 2007
ab 1. Juli 2002 alle fünf Jahre

Anschließend muss die Fachkunde ebenfalls im 5-Jahresabstand aktualisiert werden.

 Spezielle Regelungen gemäß Strahlenschutzverordnung:

  • Gemäß § 30 der Strahlenschutzverordnung in der aktuell gültigen Fassung gilt eine vor dem 01.07.2002 erworbene Fachkunde fort, sofern die fristgerechte Aktualisierung der Fachkunde erfolgt ist.
bei Erwerb der Fachkunde vor 1976 1. Aktualisierung bis zum 31. Juli 2003
zwischen 1976 und 1989 1. Aktualisierung bis zum 31. Juli 2004
ab 1989 1. Aktualisierung bis zum 31. Juli 2006
ab 1. August 2001 alle fünf Jahre

Anschließend muss die Fachkunde ebenfalls im 5-Jahresabstand aktualisiert werden.

 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

Mitgliederportal

Login

Login für Mitglieder
der Ärztekammer Berlin

Hier: Fortbildungs-
punktekonto

Beantragung Fortbildungsveranstaltungen

cme

CME Anerkennung

Anerkennung
ärztlicher Fortbildungsmaßnahmen

Login 
Heilberufekammergesetz

Neues Berliner Heilberufekammergesetz 
ab 30. 11. 2018
       


... Infos finden Sie hier

Interventionsprogramm

Informationen zum Interventionsprogramm für Mitglieder der Ärztekammer Berlin mit problematischen Substanzkonsum ... 

... finden Sie hier
BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de