Unser Presseportal
Drucker

Ärztekammer Berlin: Unterstützung für eigenständigen Facharzt für Allgemeinmedizin wächst

(30.04.2008)  Kammervorstand sieht sich in seiner Arbeit bestätigt

Der Vorstand der Ärztekammer Berlin freut sich, dass der Berliner Vorstoß, den Facharzt für Allgemeinmedizin in der Weiterbildungsordnung wieder als eigenständiges Gebiet einzuführen, zunehmend unterstützt wird. In einem Gespräch mit der "Ärztezeitung? hatte der Präsident der Bundesärztekammer, Professor Dr. med. Jörg-Dietrich Hoppe, den Beschluss des Deutschen Ärztetages 1997 in Eisenach als die beste Lösung bezeichnet. Dieser Beschluss sah die Allgemeinmedizin und die Innere Medizin als getrennte Fächer vor. Auch andere Kammern denken offenbar über die Wiedereinführung des eigenständigen Allgemeinmediziners nach. Intensive Diskussionen laufen in mehreren Bundesländern.

Der 6. Nachtrag zur Weiterbildungsordnung, der u.a. die Wiedereinführung des Facharztes für Allgemeinmedizin als eigenständiges Gebiet mit geänderten Inhalten beinhaltet, war im November vergangenen Jahres von der Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin beschlossen worden. Im März war der Nachtrag von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz genehmigt worden. Inzwischen ist er in Kraft getreten. Zuvor war in Berlin bereits der Internist ohne Schwerpunkt wieder eingeführt worden.

Der Berliner Vorstoß für mehr Eigenständigkeit war anfangs stark kritisiert worden. Die Bundesärztekammer hatte sich in einem Schreiben mit der Bitte an die Senatsverwaltung gewandt, den 6. Nachtrag nicht zu genehmigen. Umso erfreulicher ist jetzt die Aussage von Bundesärztekammerpräsident Hoppe, dass es sich bei dieser Lösung um die beste handele.  

Ärztekammer Berlin
- Pressestelle -
Sascha Rudat
tel. 030/40 80 6-4100/-4101/-4102
Fax: 030/40 80 6-4199
E-Mail: presse@aekb.de

 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITUNG STABSSTELLE

Loechel_web

Niels Löchel
Tel.: 030 40806-4101
E-Mail: n.loechel@aekb.de
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de