Unser Presseportal
Drucker

Günther Jonitz zum Kammerpräsidenten wiedergewählt

(18.01.2007)  Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin wählt neuen Vorstand

Dr. med. Günther Jonitz (Marburger Bund) ist erneut mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Ärztekammer Berlin gewählt worden. Der 48-jährige Chirurg beginnt damit seine dritte Amtszeit. Vizepräsident bleibt der Mariendorfer Augenarzt Dr. med. Elmar Wille (Liste Allianz Berliner Ärzte). Daneben wählte die Delegiertenversammlung in ihrer ersten Sitzung der Legislaturperiode am Mittwochabend neun weitere Beisitzer in den Vorstand. Jonitz und Wille stützen sich auf eine Koalition aus Marburger Bund, Liste Allianz und Hausärzten aus der Delegiertenversammlung. Die Fraktion Gesundheit, die sich erneut in der Opposition befindet, stellte nur insgesamt zwei Gegenkandidaten bei der Vorstandswahl auf. Keinen von beiden konnte sie durchbringen.

836_Vorstand_Foto_klein

"Der neue - alte - Vorstand wird getragen vom Marburger Bund, der Liste Allianz und von Hausärzten in der Delegiertenversammlung. Die konstruktive Zusammenarbeit von Haus-, Fach- und Krankenhausärzten wird damit erfolgreich fortgesetzt", kommentierte Kammerpräsident Jonitz die Wahl. Stärkere politische Präsenz der Kammer sei aufgrund des Fehlens ärztlichen Sachverstandes in der Politik eines der Hauptziele des neuen Vorstandes. "Überzeugungsarbeit, sachliche Argumentation, Aufrichtigkeit und - wenn notwendig - gezielter Widerstand gegen unsinnige politische Maßnahmen werden die Instrumente dieser Arbeit sein", betonte er. Darüber hinaus soll sich die Kammer weiter in Richtung "Dienstleistungseinrichtung mit hoheitlichem Auftrag" entwickeln. "Eine effektive und attraktive Fortbildung und die Evaluation der Weiterbildung werden inhaltliche Schwerpunkte der Vorstandsarbeit sein", fügte Jonitz hinzu.

Der 11-köpfige Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
 

Präsident:

Dr. Günther Jonitz

Marburger Bund

30 Stimmen

Gegenkandidat:

Dr. Andreas Grüneisen

Fraktion Gesundheit

14 Stimmen

     

 

Vizepräsident:

Dr. Elmar Wille

Liste Allianz

30 Stimmen

Gegenkandidat:

-

-

13 Nein-Stimmen

     

1 ungültige Stimme

     

 

1. Beisitzer:

Dr. Rudolf Fitzner

Liste Allianz

31 Stimmen

Gegenkandidat

-

-

13 Nein-Stimmen

       

2. Beisitzer:

Dr. Dietrich Bodenstein

Liste Allianz

29 Stimmen

Gegenkandidat:

-

-

15 Nein-Stimmen

       

3. Beisitzer:

Prof. Dr. Vittoria Braun

Hausärzte

27 Stimmen

Gegenkandidat:

Dr. Hans-Peter Hoffert

Hausärzte

14 Stimmen

     

2 Enthaltungen

       

4. Beisitzer:

Dr.  Matthias Albrecht

Marburger Bund

40 Stimmen

Gegenkandidat:

-

-

4 Nein-Stimmen

     

1 Enthaltung

       

5. Beisitzer:

Dr. Hans-Detlef Dewitz

Liste Allianz

32 Stimmen

Gegenkandidat

-

-

13 Nein-Stimmen

     

 

6. Beisitzer:

Dr. Regine Held

Liste Allianz

30 Stimmen

Gegenkandidat:

-

-

15 Nein-Stimmen

       

7. Beisitzer:

Dr. Sigrid Kemmerling

Marburger Bund

30 Stimmen

Gegenkandidat

-

-

12 Nein-Stimmen

     

3 Enthaltungen

       

8. Beisitzer:

Dr. Dittmar Kruska

Liste Allianz

28 Stimmen

Gegenkandidat:

Dr. Stefan Hochfeld

Fraktion Gesundheit

15 Stimmen

     

1 Enthaltung

     

1 ungültige Stimme

       

9. Beisitzer:

Dr. Werner Wyrwich

Marburger Bund

35 Stimmen

Gegenkandidat:

-

-

9 Nein-Stimmen

     

1 ungültige Stimme

       

 

Kurzbiografien der Vorstandsmitglieder:


Dr. med. Günther Jonitz (Präsident)

Marburger Bund

(48), Facharzt für Chirurgie, seit 1999 Präsident der Ärztekammer Berlin und Mitglied im Vorstand der Bundesärztekammer (dort zuständig für die Qualitätssicherung ärztlicher Tätigkeit), zuvor 1995 bis 1999 Vizepräsident.

Geboren am 19.6.1958 in München, Studium der Medizin in Bochum und Berlin. Studienbegleitende Tätigkeit als Pflegehelfer. Ärztliche Tätigkeit als Rettungsstellenarzt im Krankenhaus Moabit, in der Abteilung für Pathologie des Behring-Krankenhauses in Berlin-Zehlendorf. Danach allgemeine chirurgische Weiterbildung mit Schwerpunkt minimal-invasiver Chirurgie und chirurgischer Endoskopie im Krankenhaus Moabit. Derzeit angestellt in der Elisabeth-Klinik im Bezirk Tiergarten. Facharzt 1994, Promotion zum Dr. med. 1996, Gastarzttätigkeit in Japan 1990. Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der KTQ GmbH, stellvertretender Vorsitzender im Aktionsbündnis Patientensicherheit, Vorstandsmitglied EbM-Netzwerk, Mitglied im Präsidium des DIN e.V.

Dr. med. Elmar Wille (Vizepräsident)

Liste Allianz

(58), niedergelassener Augenarzt in Berlin-Mariendorf, Vizepräsident der Ärztekammer Berlin seit 1999, Mitglied in der Vertreterversammlung der KV Berlin, dort Ende der 90er Jahre zwei Jahre auch Vorstandsmitglied, Mitglied des Präsidiums der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft seit 2005. Geboren am 19.10.1948 in Varensell bei Gütersloh, Medizinstudium in Köln und Erlangen, ärztliche Tätigkeit in verschiedenen Kliniken, ab 1974 in Erlangen, Lippstadt, Dortmund und Berlin, seit 1983 eigene Praxis für Augenheilkunde.

Dr. med. Rudolf Fitzner (1. Beisitzer)

Liste Allianz

(59), Arzt für Laboratoriumsmedizin. Seit 1995 Mitglied des Vorstandes der Ärztekammer Berlin (seit 1999 Schatzmeisterfunktion der ÄKB sowie Mitglied der Finanzkommission der Bundesärztekammer). Seit 1997 Vorsitzender des Hartmannbundes Landesverband Berlin. Seit Oktober 2003 Mitglied des Vorstandes der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren - Organisationen ( BAGSO ) e.V., ab Oktober 2005 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des Hartmannbundes Deutschland. Geboren am 14.9.1947 in Berlin, seit September 2006 Vorsitzender des Ausschusses für Altersfragen und Medizin des Hartmannbundes. Zurzeit stellvertretender Direktor des Instituts für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie CBF/Charité Centrum 05 für diagnostische und präventive Labormedizin/Charité-Universitätsmedizin Berlin Forschungsschwerpunkt: Elektromagnetfeldverträglichkeit biologischer Systeme.

Dr. med. Dietrich Bodenstein (2. Beisitzer)

Liste Allianz

(66), Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychoanalytiker. Seit 1999 Vorstandsmitglied der Ärztekammer Berlin. Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Medizin und ärztliche Psychotherapie (DGPM), im DGPM-Vorstand des Landesverbandes Berlin/Brandenburg und Vorstandsmitglied der Akademie für Psychotherapie (APM). Mitglied des Hartmannbundes. Geboren am 14.7.1941 in Bad Gandersheim. Medizinstudium an der FU Berlin. Seit 1974 ärztliche Tätigkeit im Institut für psychogene Erkrankungen der AOK Berlin, seit 1984 dessen Leiter. Heute Ärztlicher Direktor des Centrums für Gesundheit der AOK Berlin.

Prof. Dr. med. Vittoria Braun (3. Beisitzerin)

Hausärzte

(58), niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Köpenick und Professorin für Allgemeinmedizin an der Charité. Seit 2003 im Vorstand der Ärztekammer Berlin. Vizepräsidentin der Hochschullehrervereinigung Deutschlands. Geboren am 16.12.1948 in Meiningen. Medizinstudium in Leipzig, Jena und an der Humboldt-Universität Berlin, 1973 Facharztweiterbildung im Ambulatorium Kietzerfeld in Köpenick, allgemeinmedizinische Tätigkeit in der Fachambulanz des Krankenhauses Kaulsdorf, der Ernst-Ludwig-Heim-Poliklinik in Marzahn und der Poliklinik im Krankenhaus Köpenick. Seit 1992 niedergelassen in eigener Praxis. Seit 1998 parallel dazu C3-Professur an der Charité.

Dr. med. Matthias Albrecht (4. Beisitzer)

Marburger Bund

(40), Facharzt für Kinderheilkunde, Schwerpunktbezeichnungen Neonatologie und ärztliches Qualitätsmanagement. Seit 2003 im Vorstand der Ärztekammer Berlin. Vorsitzender des Marburger Bundes, Landesverband Berlin/Brandenburg. Geboren am 6.10.1966, Medizinstudium an der FU Berlin, Weiterbildung zum Kinderarzt / Neonatologen am Universitätsklinikum Benjamin Franklin. Seit 2003 zentraler Qualitätsmanager im Verein zur Errichtung Evangelischer Krankenhäuser.

Dr. med. Hans-Detlef Dewitz (5. Beisitzer)

Liste Allianz

(43), niedergelassener Orthopäde in Wilmersdorf. Neu im Vorstand der Ärztekammer Berlin. Geboren am 19.12.1963 in Berlin. Medizinstudium und Promotion an der FU Berlin. Facharztweiterbildung unter anderem in Herten/Westfalen. Danach 1. Oberarzt in der Rehaklinik Bad Lippspringe, seit 1997 niedergelassen. Mitglied im Berufsverband der Orthopäden. Seit 2000 Mitglied in der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin. Gründungs- und Vorstandsmitglied von Medi Berlin.

Dr. med. Regine Held (6. Beisitzerin)

Liste Allianz

(49), niedergelassene Hals-Nasen-Ohren-Ärztin aus Weißensee. Seit 1999 im Vorstand der Ärztekammer Berlin. Geboren am 4.6.1957 in Leipzig, in Berlin aufgewachsen und dort Medizinstudium, Seit 1991 niedergelassen. In der Ärztekammer Berlin zuständig für die Ausbildung medizinischer Fachangestellter. Vorsitzende des Ausschusses Medizinische Fachberufe und des Berufbildungsausschusses der Kammer.

Dr. med. Sigrid Kemmerling (7. Beisitzerin)

Marburger Bund

(64), Oberärztin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie an den DRK-Kliniken Westend. Im Vorstand der Ärztekammer Berlin, Vorstandsmitglied im Marburger Bund, LV Berlin/Brandenburg. Geboren am 21.11.1942 in Berlin, Medizinstudium an der Humboldt-Universität Berlin. Von 1969-74 Facharztweiterbildung an der Kinderklinik des Bezirkskrankenhauses Potsdam und am Städtischen Kinderkrankenhaus Lindenhof in Berlin. Von 1974-76 Tätigkeit in der Abteilung Neonatologie des Städtischen Krankenhauses im Friedrichshain. Von 1976-2002 in der Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. An der Charité Campus Mitte tätig, seit 1/2003 an den DRK-Kliniken Westend.

Dr. med. Dittmar Kruska (8. Beisitzer)

Liste Allianz

(73), Kinderchirurg. Seit 1993 Vorstandsmitglied der Ärztekammer Berlin und Gründungsmitglied des NAV Virchowbundes. Geboren am 10.12.1933 in Berlin, Medizinstudium an der Humboldt-Universität, ab 1969 Facharzt für Kinderchirurgie an der Kinderchirurgischen Klinik in Berlin/Buch, dort später stellvertretender Chefarzt. Seit 1999 im Ruhestand.

Dr. med. Werner Wyrwich, MBA (9. Beisitzer)

Marburger Bund

(48), Unfallchirurg, geboren am 31.5.1958. Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Facharztweiterbildung am Klinikum-Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universitäts und am Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt, akad. Lehrkrankenhaus der Julius-Maximilians-Universität, Würzburg. Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School, Boston. Berufsbegleitendes Studium zum MBA in Hannover und Neu-Ulm. Facharzt für Chirurgie, Schwerpunkt Unfallchirurgie. Bis 7/2005 Oberarzt in der Klinik für Unfall und Wiederherstellungschirurgie am Campus Benjamin Franklin der Charité. Seitdem im Projektsteuerungsbüro der Charité tätig. Vorstandsmitglied im Marburger Bund, Landesverband Berlin/Brandenburg. Seit 2003 in der DV und im Vorstand, Mitglied der Fachgruppe Orthopädie/Unfallchirurgie des Qualitätsbüros Berlin (QBB).
 

ÄRZTEKAMMER BERLIN
- Pressestelle -
Sascha Rudat
Tel. 030 40806-4100/-4101/-4102
Fax: 030 40806-4199
E-Mail: s.rudat@aekb.de

 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITUNG STABSSTELLE

Loechel_web

Niels Löchel
Tel.: 030 40806-4101
E-Mail: n.loechel@aekb.de
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de