Unser Presseportal
Drucker

Statistisches Bundesamt führt in ausgewählten Praxen eine Kostenstrukturerhebung durch

(07.10.2020)  Das Statistische Bundesamt (Destatis) führt ab Oktober 2020 auf der Grundlage des Gesetzes über Kostenstrukturstatistik (KoStrukStatG) eine repräsentative Umfrage zur Kostenstruktur bei Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Praxen von psychologischen Psychotherapeuten durch.

Die Erhebung bezieht sich auf das Jahr 2019. Ihr Ziel ist es, die in den Praxen erzielten Einnahmen sowie die dafür erforderlichen Aufwendungen und deren Zusammensetzung darzustellen. Um zuverlässige und aktuelle Ergebnisse zu gewinnen, hat der Gesetzgeber für die Erhebung eine Auskunftspflicht festgelegt. Die auskunftspflichtigen Praxen werden mittels einer Zufallsstichprobe ausgewählt, wobei Praxen, die bereits an der Kostenstrukturerhebung aus dem Jahr 2015 teilgenommen haben, in der Regel nicht mehr einbezogen werden. Ab Oktober 2020 erhalten die ausgewählten Praxen die Zugangsdaten zum Online-Fragebogen, der dann innerhalb einer Frist von vier Wochen ausgefüllt werden muss.

Welche Erkenntnisse lassen sich aus der Kostenstrukturerhebung ziehen?

Um die Belastung möglichst gering zu halten, werden bundesweit in einem vierjährlichen Turnus höchstens fünf Prozent der Praxen befragt. Die Ergebnisse werden auf die Gesamtheit aller Praxen hochgerechnet und sollen im Sommer 2021 veröffentlicht werden. Sie dienen unter anderem der Erstellung zur volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen sowie der berufspolitischen Arbeit von Verbänden und Kammern. Die Praxen selbst haben die Möglichkeit, betriebswirtschaftliche Vergleiche durchzuführen und damit Ansatzpunkte zur Verbesserung von Arbeitsabläufen zu erkennen.

Ausführliche Informationen und die Ergebnisse der Kostenstrukturerhebung für das Jahr 2015 sind als Download unter: www.destatis.de > Fachserie 2, Reihe 1.6.1 erhältlich. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Statistischen Bundesamtes unter der Servicenummer: 0611 754242 oder der E-Mail-Adresse: kostenstruktur@destatis.de gerne zur Verfügung.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
Pressekontakt

Kontaktformular

Presseanfragen richten Sie bitte direkt an 

Tel.: 030 40806-4110
E-Mail: presse@aekb.de
Ansprechpersonen

Jobbörse

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

© 2020 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de