Unser Presseportal
Drucker

Master-Studiengang Management im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt "Krankenhausmanagement"

(07.10.2020)  Am 3. Juli 2020 hat der Bundestag das Patientendatenschutzgesetz (PDSG) beschlossen. Das Gesetz sieht zahlreiche digitale Anwendungen in der Versorgung gesetzlich versicherter Patientinnen und Patienten vor.

In Kooperation mit Vivantes bietet die Hochschule Neubrandenburg ab kommendem Frühjahr bereits zum fünften Mal den weiterbildenden, berufsbegleitenden Master-Studiengang Management im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt „Krankenhausmanagement“ an.

Zielgruppe:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Pflege (inklusive Funktionsdienst und Medizinisch-Technische Dienste)
  • Verwaltungskräfte
  • andere akademische Beschäf tigte im Gesundheitsbereich

Das zweijährige Master-Studium „Krankenhausmanagement“ wird mit dem berufsqualifizierenden Abschluss „Master of Business Administration“ (MBA) abgeschlossen.

Zum Master-Studium kann zugelassen werden, wer

  • einen akademischen Abschluss, Examen Diplom oder Bachelor mit mind. 240 ECTS und
  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung nachweisen kann.

Alle Lehrveranstaltungen sind zu zwölf Modulen zusammengefasst. Die Module werden blockweise an durchschnittlich zehn Präsenztagen (Freitag und Samstag) pro Semester zumeist im Institut für Fort- und Weiterbildung im Vivantes Wenckebach-Klinikum angeboten. Pro Studiensemester sind 15 Credits (ECTS-Punkte) und innerhalb des viersemestrigen Studienganges insgesamt 60 Credits zu erbringen. Die Studiengebühr beträgt insgesamt 12.500 Euro und ist in drei jährlichen Raten zahlbar.

„Das MBA Studium Krankenhausmanagement war auch nach langjähriger Leitungstätigkeit ein echter Zugewinn für meine berufliche Praxis. Den strukturierten Studiengang kann ich Führungskräften im Krankenhaus nur empfehlen.“ Prof. Dr. Ludwig Niehaus, Chefarzt Neurologie, Rems-Murr-Kliniken

„Als klinisch tätige Chirurgin liegt mir die Arbeit der direkten Patientenversorgung sehr am Herzen. Um eine optimale Versorgung zu gewährleisten ist eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung mittlerweile unumgänglich, so kann ich im Gespräch mit der Geschäftsführung die Belange der Patienten besser verständlich machen. Es waren zwei intensive und gute Jahre der Weiter- und Fortbildung.” Carolin Oeder, Fachärztin, Havellandkliniken

„In diesem interdisziplinären Studiengang werden neben ökonomischen auch rechtliche, ethische und sozialwissenschaftliche Inhalte vermittelt, welche mir umfassende Kompetenzen in Managementbereichen von Gesundheitseinrichtungen ermöglichen. Als weiteren positiven Aspekt habe ich die exzellenten Möglichkeiten zum berufsgruppen und unternehmensübergreifenden Netzwerken empfunden.“ Dr. med. Heiko Spank (Chefarzt, Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum)

Infotage

Interessierte können sich am 8. und am 20. Oktober 2020 jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr im Institut für Fort- und Weiterbildung am Vivantes Wenckebach Klinikum, Wenckebachstraße 23 in 12099 Berlin, über die genauen Inhalte und Bewerbungsmodalitäten für die Zulassung zum Studiengang „Krankenhausmanagement“ informieren.

Nähere Informationen erhalten Interessierte auch von Dr. Eva Müller-Dannecker, Leiterin Personalund Organisationsentwicklung der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, unter der Rufnummer: 030 13011-1410 oder per E-Mail: eva.muellerdannecker@vivantes.de.

Sowie von Andrea Fiedler, Koordinatorin des Studiengangs an der Hochschule Neubrandenburg, unter der Rufnummer: 0395 5693-2006 und per E-Mail: fiedler@hs-nb.de.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
Pressekontakt

Kontaktformular

Presseanfragen richten Sie bitte direkt an 

Tel.: 030 40806-4110
E-Mail: presse@aekb.de
Ansprechpersonen

Jobbörse

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

© 2020 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de