Unser Presseportal
Drucker

Neugieriger Nachwuchs - Der Virchow-Contest in der Charité

(02.02.2018)  Seit 2014 veranstaltet die Charité jährlich den Virchow-Contest, bei dem sich der medizinische Nachwuchs bei teilweise sehr kniffeligen Aufgaben untereinander messen kann. Fünf Teams mit jeweils fünf angehenden Ärztinnen und Ärzten traten am 15. Dezember 2017 im Audimax der Charité gegeneinander an.

Virchow-Contest-9

Gut behütet: Kammerpräsident Günther Jonitz mit dem Siegerteam "Morbus stultus".

Rund drei Stunden lang kämpften sich die Kontrahenten unter Leitung von Dr. Axel Schunk durch Blickdiagnosen, Differentialdiagnosen, die Beurteilung von klinischen Fällen und die Beantwortung von Multiple Choice-Fragen aus allen Studienjahren. Außerdem gab es zwei praktische Aufgaben zu bewältigen (Drainageverband an „frisch operierten“ Kürbis anlegen).

Dazu versammelten sich die Teams um Stehtische mit Buzzern, die es schnellstmöglich zu drücken galt. Wer bei den Blickdiagnosen die Lösung zu kennen glaubte und am schnellsten drückte, bekam die Chance, das Bild zu lösen. Und wer buzzerte, musste auch eine Diagnose stellen. Richtige Diagnosen wurden mit 30 Punkten belohnt, falsche mit 15 Punkten sanktioniert. Wenn kein Team das Bild erraten konnte, kam das zahlreich vertretene Publikum, das eifrig mitriet und -fieberte, zum Zuge. Beispiele für Blickdiagnosen: Pneumothorax, Basaliom oder Quadrizepssehnenruptur.

Kurz nach 18 Uhr standen die Sieger dann fest: Das gut behütete Team „Morbus stultus“ konnte den Sieg einfahren. Gefolgt von den Teams mit den illustren Namen „Paul Ehrlich-Brothers“, „Rega et al.“, „Im Zweifel ist es MRSA“ und „Logged in – Dabei sein ist alles“. In seiner Rede an die Wettkampfteilnehmer gab der Präsident der Ärztekammer Berlin, Dr. Günther Jonitz, den jungen angehenden Kolleginnen und Kollegen allerlei praktische Tipps mit auf den Weg: „Hören Sie auch mal auf die Putzfrau! Seien Sie offen, hören Sie anderen zu und bringen Sie sich im Team ein.“Für die Sieger hatte die Ärztekammer Berlin fünf Büchergutscheine im Wert von jeweils 100 Euro gestiftet. Die Zweitplatzierten konnten sich über ein Bücherpaket der Buchhandlung Lehmanns freuen. Der Contest ist eine

Hintergrund: Der Contest ist eine Wiederaufnahme des Konzeptes des erfolgreichen Benjamin-Franklin-Contests der Charité, der bis 2009 am gleichnamigen Campus ausgetragen wurde. Im Dezember 2014 fand erstmals der Virchow-Contest an der Charité statt, bei dem fünf Teamsvon Charité-Studierenden verschiedene Aufgaben absolvieren müssen.

Weitere Informationen: https://virchow-contest.charite.de/

SR

 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de