Unser Presseportal
Drucker

STEMO bleibt im Einsatz

(26.06.2014)  Das Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO) bleibt weiter im Dienst.

STEMO bleibt im Einsatz

Die Mittel für das Forschungsprojekt waren Ende Mai 2014 ausgelaufen. Nun ist geplant, das STEMO zu Beginn des kommenden Jahres in die Regelversorgung zu übernehmen und es damit zu einem regulären rettungsdienstlichen Einsatzmittel zu machen. Bis dahin führen die bisherigen Forschungspartner, also die Berliner Feuerwehr, das Zentrum für Schlaganfallforschung der Charité und die beteiligten Firmen, STEMO von Juni bis Dezember 2014 im Projektstatus fort, um weitere Erkenntnisse über den Einsatz in der Praxis zu gewinnen.

Das STEMO ist ein neu entwickelter, speziell ausgestatteter Notarztwagen. Er ist eigens für die Schlaganfallbehandlung ausgerüstet mit Computertomographie (CT), Minilabor und einem spezialisiertem Team (Neurologe, Rettungsassistent und Röntgenassistent) an Bord sowie telemedizinischer Anbindung zu Neuroradiologen in der Charité. Unter Leitung von Professor Dr. Heinrich Audebert von der Charité wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts dieser neuartige Rettungswagen in der Praxis erprobt.

Zur Fortführung des Projekts erklärte Gesundheitssenator Mario Czaja: "Das ist eine gute Nachricht, denn das STEMO muss erhalten werden. In Berlin erleiden rund 12.000 Menschen jährlich einen Schlaganfall. Nach einem Schlaganfall ist es entscheidend, dass die Behandlung so schnell wie möglich beginnt. Die wichtige Zeit zwischen dem Schlaganfall und seiner Behandlung wird durch den Einsatz des Wagens um rund 25 Minuten verkürzt. Somit liegt es nahe, dass das STEMO wesentlich dazu beiträgt, das Risiko von Langzeitschäden für Schlaganfallpatientinnen und -patienten zu verringern."

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de