Unser Presseportal
Drucker

Bei syrischen Patienten auf Polio-Impfung achten!

(04.11.2013)  - Information des Nationalen Referenzzentrums für Poliomyelitis und Enteroviren (NRZ PE) am RKI -

Das Robert Koch-Institut weist darauf hin, dass in Syrien Verdachtsfälle von Polio aufgetreten sind, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales mitteilt. Da die Zahl der Asylbewerber aus Syrien hierzulande steigt, werden Berliner Ärztinnen und Ärzte aufgefordert, bei syrischen Patienten auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Merkblatt des Europäischen Zentrums zur Vermeidung und Kontrolle von Infektionskrankheiten (in Englisch) und auf der Homepage der Robert Koch-Instituts: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/NRZ/Polio/Polio_node.html

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de