Unser Presseportal
Drucker

Das Netzwerk CIRS-Berlin geht in die 3. Projektphase

(30.09.2013)  CIRS... bitte melden!

Das im Jahr 2008 von der Ärztekammer Berlin und dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin initiierte Netzwerk Critical-Incident-Reporting-System-Berlin trat am 1. September 2013 in seine inzwischen dritte Projektphase. Die aktuell teilnehmenden 19 Berliner Kliniken stellen Berichte zu in ihren Einrichtungen aufgetretenen Beinahe-Schäden in anonymisierter Form in den Berichtepool des einrichtungsübergreifenden Fehlerberichts- und Lernsystems ein. 

In den regelmäßig stattfindenden Anwenderforen analysieren Vertreter der Einrichtungen aktuelle Fälle, um gemeinsam Strategien zur Beseitigung der Fehlerquellen zu entwickeln. Diese werden den Einrichtungen, wo möglich mit Hintergrundinformationen wissenschaftlich unterlegt, zur Verfügung gestellt. Alle zwei Monate wird auch in BERLINER ÄRZTE ein "Aktueller Fall" dargestellt. Der persönliche Erfahrungs- und Wissensaustausch ist das Besondere am Netzwerk CIRS-Berlin. Der treibende Gedanke des gemeinsamen Lernens aus Fehlern wird dadurch intensiv gelebt.

Zum Start der neuen Projektphase öffnet sich das Netzwerk CIRS-Berlin ausdrücklich für weitere Berliner und nun auch Brandenburger Klinken. Bereits heute decken die am Netzwerk CIRS-Berlin teilnehmenden Berliner Kliniken über 50% der vollstationären Fälle der Bundeshauptstadt ab (Basis: Daten aus 2010). CIR-Systeme haben sich inzwischen zu einem verbreiteten Instrument des Risikomanagements entwickelt, was durch das zunehmende Interesse am Netzwerk CIRS-Berlin belegt wird. Und das Patientenrechtegesetz wird in Zukunft die Teilnahme an einrichtungsübergreifenden CIRS stärken, indem die Kliniken dafür finanzielle Zuschläge erhalten werden. In Kürze wird das Netzwerk CIRS-Berlin weitere neue Teilnehmer aufnehmen, die das Netzwerk mit Ihren Erfahrungen und Ideen bereichern werden!

Ihre Ansprechpartnerin in der Ärztekammer Berlin:
Dr. med. Barbara Hoffmann, MPH
Tel. 030 40806-1400
E-Mail: b.hoffmann@aekb.de

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITUNG STABSSTELLE

Loechel_web

Niels Löchel
Tel.: 030 40806-4101
E-Mail: n.loechel@aekb.de
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de