Unser Presseportal
Drucker

Apothekenbetriebsordnung: Neue gesetzliche Regelungen für Individualrezepturen

(09.07.2012)  ...durch Beschluss des Bundesrates vom 30. März 2012. Die neue ApBetrO tritt am 12. Juni in Kraft, der Text ist am 11. Juni im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden.

Die Apothekerkammer Berlin weist die Berliner Dermatologen darauf hin, dass am 12. Juni 2012 für niedergelassene Apotheken in Deutschland eine neue Apothekenbetriebsordnung mit neuen, weit reichenden Regelungen für den Bereich der Rezeptur in Kraft getreten ist. Durch die neue Rechtslage wird eine stärkere Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Arzt und Apotheker erforderlich. Die Apothekerkammer wird sich deshalb schriftlich an die dermatologischen Praxen wenden, die indirekt von diesen neuen Regelungen betroffen sind, denn jede in der Apotheke anzufertigende Individualrezeptur muss durch eine Apothekerin oder einen Apotheker einer Plausibilitätsprüfung unterzogen werden, die schriftlich zu dokumentieren ist. Für die Herstellung jeder Rezeptur ist ferner eine Herstellungsanweisung anzufertigen. Die Herstellung selbst ist ebenfalls zu dokumentieren, wie die Apothekerkammer weiter erläutert. Bei Bedenken darf die Rezeptur nicht angefertigt und muss nach Rücksprache mit dem verordnenden Arzt angepasst werden. Bedenken dieser Art können sich zum Beispiel aus der Prüfung der Unbedenklichkeit, Konzentration oder Kompatibilität der Wirkstoffe, Stabilität der Grundlage, der Isotonisierung und Konservierung ergeben. Pharmakologische und galenische Bedenken können den Angaben zufolge durch das Rezeptieren nach dem Neuen Rezeptur-Formularium (NRF) sicher vermieden werden. Alle im NRF enthaltenen Rezepturen bilden den aktuellen Stand der Wissenschaft ab und sind bereits einer Plausibilitätsprüfung unterzogen worden. NRF Rezepturen decken alle relevanten Indikationen ab und gewährleisten laut Apothekerkammer eine erprobte und dennoch individuelle Rezeptur. Weitere Informationen sind unter www.dac-nrf.de zu finden.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITUNG STABSSTELLE

Loechel_web

Niels Löchel
Tel.: 030 40806-4101
E-Mail: n.loechel@aekb.de
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de