Unser Presseportal
Drucker

Rezeptfälschungsdelikte...

(30.09.2011)  Neue Erreichbarkeit beim LKA

Beim Landeskriminalamt Berlin gibt es für Rezeptfälschungsdelikte eine geänderte Dienststelle. Sie erreichen das zuständige Kommissariat jetzt unter: LKA 235

Telefon: 030 4664-923 599
E-Mail:
Ika235@polizei.berlin.de

Das Landeskriminalamt weist darauf hin, dass in letzter Zeit Rezeptfälschungen qualitativ "besser" geworden sind und nicht unbedingt als solche auszumachen sind. Besonders häufig werden gefälschte Rezepte für Tilidin o.ä. vorgelegt. In jüngster Zeit treten auch vermehrt vermeintliche Verschreibungen hochpreisiger Wachstumshormone u,ä. auf. Eine Strafbarkeit liegt übrigens auch bei Vorlage von Privatrezpten vor. Das LKA weist in diesem Zusammenhang erneut auf eine sichere Aufbewahrung von Rezeptformularen und Arztstemplen in Arztpraxen und medizinischen Versorgungszentren hin.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de