Unser Presseportal
Drucker

Modern und sicher: Der Arztausweis im handlichen Scheckkartenformat

(01.06.2011)  Ausgabe des bundesweit gültigen Arztausweises seit Mai 2011 an alle Mitglieder der Ärztekammer Berlin möglich.

Die Pappe ist weg! Seit Mai 2011 gibt die Ärztekammer Berlin an ihre Mitglieder den bundeseinheitlich gestalteten und bundesweit gültigen Arztausweis im Scheckkartenformat aus. Ausgestellte Papierausweise behalten bis zum Erreichen ihres Ablaufdatums ihre Gültigkeit.

Neuerungen

00507_Bild_Arztausweis

Mit der Umstellung von Papier auf Scheckkarte erhöht die Ärztekammer Berlin die Sicherheit und Validität des Mediums Arztausweis. Zusätzliche optische Sicherheitsmerkmale erschweren die Fälschungsmöglichkeit und erleichtern die Prüfung der Authentizität der Karte. Damit die Sicherheitsmerkmale uniformen Prüfkriterien standhalten, haben sich die Landesärztekammern auf eine bundesweit einheitliche Ausgabe verständigt und das Design der neuen Karte dem des elektronischen Arztausweises (eA), auch elektronischer Heilberufsausweis (eHBA) oder Health Professional Card (HPC) genannt, angepasst. 
Die beiden Karten werden daher zukünftig fast gleich aussehen; dem neuen Arztausweis fehlt allerdings der Mikroprozessorchip für die elektronischen Anwendungen. Er dient damit ausschließlich als Sichtausweis und unterscheidet sich in seiner Verwendung nicht von dem bisherigen Papierausweis.

Eine wichtige Neuerung zugunsten des Inhabers ist allerdings der Aufdruck der einheitlichen Fortbildungsnummer (EFN) als Freitext und als Barcode auf der Rückseite der Karte. Hiermit wird ein Scanvorgang direkt in der besuchten Fortbildungsveranstaltung ermöglicht, so dass es keines zusätzlichen Fortbildungsausweises mehr bedarf.

Antragstellung und Ausgabe

Sie erhalten Ihren Ausweis im Besucherservice der Abteilung 3 der Ärztekammer  Sofern Sie einen gültigen Papierausweis besitzen, verwenden Sie diesen bitte wie gewohnt weiter. Der Austausch gegen den neuen Ausweis erfolgt nach Ablauf der Gültigkeit des Papierausweises. Für die Antragstellung bringen Sie bitte mit: 
 
  1. ein aktuelles Passbild, das aus Sicherheitsgründen vorzugsweise biometrietauglich nach den Vorgaben der Bundesdruckerei ist,
  2. Ihren Personalausweis oder Reisepass,
  3. ggf. einen Aufenthaltstitel (bei Ärztinnen und Ärzten mit Herkunftsland außerhalb der Europäischen Union).

wenn Sie mit Ihren Unterlagen nicht persönlich bei uns vorbeikommen möchten, können sie den Arztausweis auch schriftlich beantragen. Senden Sie uns bitte:

  1. eine Kopie der Vor- und Rückseite Ihres Personalausweises oder eine Kopie der Fotoseite Ihres Reisepasses mit eigenhändiger Unterschrift als Unterschriftsprobe,
  2. Angaben zu Ihrer gegenwärtigen Tätigkeit sowie
  3. ein aktuelles Passbild mit Ihrem Namen auf der Rückseite (s. oben) und
  4. ggf. die Kopie eines Aufenthaltestitels (bei Ärztinnen und Ärzten mit Herkunftsland außerhalb der Europäischen Union).

Gültigkeitsdauer

Die Dauer der Gültigkeit des Arztausweises beträgt 5 Jahre. Bei Ablauf des Gültigkeitsdatums erfolgt keine Verlängerung mehr, sondern es ist eine Neuausstellung erforderlich.
 

Informationen zum Layout des Arztausweises im Scheckkartenformat finden Sie hier.
 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de