Unser Presseportal
Drucker

Influenza: Neue STIKO-Empfehlungen

(03.08.2010)  ... zur Schutzimpfung gegen die Neue Influenza A H1N1 (Schweinegrippe) und saisonale Grippe

Die STIKO-Empfehlungen zur Schutzimpfung gegen die Neue Influenza A H1N1 (Schweinegrippe) sind zurückgezogen worden. Das hat die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) auf ihrer Sitzung am 6. Juli 2010 beschlossen. Außerdem erweiterte die STIKO bei ihren Empfehlungen zur Schutzimpfung gegen die saisonale Grippe die Indikationsgruppen um Schwangere und Personen mit neurologischen Grunderkrankungen. Die neu gefassten Empfehlungen wurden am 2. August im Epidemiologischen Bulletin des RKI veröffentlicht.

Wie es in einem Brief des Bundesgesundheitsministerium an die Bundesärztekammer heißt, ist davon auszugehen, dass der Gemeinsame Bundesausschuss einen Richtlinienbeschluss fassen wird, in dem Schutzimpfungen für die gesetzlich Versicherten, die zu genannten Indikationsgruppen gehören, in den GKV-Leistungskatalog aufgenommen werden. Damit soll den Betroffenen zu Beginn der Impfsaison Rechtssicherheit gegeben werden.

Bei der Schutzimpfung gegen A H1N1 besteht hingegen seit dem 1. August 2010 kein Leistungsanspruch mehr, da die Verordnung über die GKV-Leistungspflicht bei Schutzimpfungen gegen die Neue Influenza aus dem Jahr 2009 am 31. Juli 2010 außer Kraft trat.

Weitere geänderte Impf-Empfehlungen u.a. zu Masern, Röteln, Tollwut und Cholera finden Sie unter www.rki.de/stiko

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de