Unser Presseportal
Drucker

Qualitätssicherung mit Routinedaten

(31.05.2010)  Der Klinikkonzern Helios hat bei der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) eine erste Bilanz gezogen.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz stellte Helios zusammen mit anderen beteiligten Klinikbetreibern eine Auswertung vor. Nach Angaben von Helios-Geschäftsführer Francesco DeMeo liegen bei komplexen Krankheitsbildern wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Schlaganfall und Lungenentzündung die Sterblichkeitsraten bei Helios deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Die Messung von Routinedaten mit 31 Indikatoren helfe, mit überschaubarem Aufwand die Qualität zu verbessern. Hat eine Klinik in einem Bereich auffällige Werte, so leisten im Peer-Review-Verfahren Kollegen desselben Fachgebietes aus einer anderen Klinik Unterstützung: Gemeinsam werten sie Behandlungsabläufe aus und ermitteln das Verbesserungspotenzial, beseitigen Fehler. Im Jahr 2009 wurden den Angaben zufolge in den Helios Kliniken insgesamt 17 Peer?Review-Verfahren durchgeführt. Nach Schätzungen DeMeos gäbe es 7.000 Tote in Deutschland weniger, würde das IQM-Verfahren bundesweit angewandt.

Foto: S. Rudat

Kammerpräsident Dr. med. Günther Jonitz, der die Initiative unterstützt, betonte, dass IQM in Sachen Offenheit unübertroffen sei. Dies sei ein Ausdruck großer Souveränität der beteiligten Kliniken. Die Berliner Kammer nehme gerne an den Peer-Review-Verfahren teil. Auf die Frage, weshalb er sich neben IQM auch für andere Verfahren engagiere, antwortete Jonitz, dass es verschiedene Wege gebe, die zum Erfolg führen. Wichtig sei, dass  man das Thema offensiv angehe.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de