Unser Presseportal
Drucker

Chinesische und usbekische Delegationen besuchten die Kammer

(02.12.2009)  .... mit regem Interesse an europäischen Qualitätssicherungsstandards.

Eine Delegation hochrangiger Ärzte und Krankenhausmanager aus Suzhou/China besuchte am 26. November 2009 die Ärztekammer Berlin. Die Delegation wollte sich vor allem zu Fragen europäischer Qualitätssicherungsstandards informieren, die in China in dieser Form noch nicht bestehen. 

Chinesische Delegation in der ÄKB am 26.11.2009, Foto: Piotter

Hintergrund des Interesses ist der Wunsch chinesischer Kliniken, sich bei Abläufen und Standards stärker an das europäisch-angelsächsische Vorgehen anzunähern. Durch das zunehmende Engagement internationaler Konzerne in China kommt es häufiger als früher zu Krankenhausaufenthalten europäischer oder amerikanischer Patienten vor Ort. Man möchte wissen, welche Standards die ausländischen Patienten kennen und gewohnt sind und hier zu einer internationalen Annäherung kommen. 

00645_Foto Chin Dele2

Wenige Tage zuvor war bereits eine Delegation usbekischer Ärzte mit einem ähnlichen Anliegen in der Kammer zu Gast gewesen.

Usbekische Ärzte in der ÄKB, Referetin Christa Markl-Vieto/ÄKB, Foto: S. Rudat

 

 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de