Unser Presseportal
Drucker

Nichts wird bleiben, wie es war

(27.08.2009)  Sondergutachten des "Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen"

Die Einzelpraxis zum Beispiel dürfte kaum überlebensfähig sein, konstatiert der "Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen". Das siebenköpfige Politikberater-Gremium war vom Bundesgesundheitsministerium mit einem Sondergutachten beauftragt worden. Unter dem Titel "Koordination und Integration - Gesundheitsversorgung in einer Gesellschaft des längeren Lebens" haben die Wissenschaftler es diesen Sommer vorgelegt: als inhaltsschweren 900-Seiten-Brocken, zu dem es aber, wie immer, auch eine Kurzfassung gibt, eine handliche kleine Broschüre von immerhin auch 184 Seiten. Im Zentrum steht die Frage, wie eine immer älter werdende Gesellschaft künftig (generationenspezifisch) effektiv - und bezahlbar - versorgt werden kann, von der Prävention im Kindesalter bis zur angemessenen Behandlung der vielen chronisch und mehrfach kranken geriatrischen Patienten, die das Gutachten als wichtigste Aufgabe der Zukunft bezeichnet. Die Sachverständigen schlagen zahlreiche Veränderungen der bisherigen Strukturen des Gesundheitswesens vor. Um zum Beispiel die drohende Unterversorgung in dünnbesiedelten Gebieten zu vermeiden. Das vorgestellte Zukunftskonzept einer koordinierten Versorgung, das für die Ärzte einschneidende Veränderungen bedeuten würde, bedarf der Diskussion. BERLINER ÄRZTE wird auf die "Knackpunkte" später eingehen: Nach einer solchen Diskussion mit den Sachverständigen bei einem Symposium des Bundesgesundheitsministeriums am 15. September in Berlin.         

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITUNG STABSSTELLE

Loechel_web

Niels Löchel
Tel.: 030 40806-4101
E-Mail: n.loechel@aekb.de
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de