Unser Presseportal
Drucker

Klare Absage an Mindestmengen in der Neonatologie

(18.12.2008)  Ärztekammer-Präsident Jonitz spricht von "Irrweg"

Ärztekammer-Präsident Dr. med. Günther Jonitz hat sich vor dem Gemeinsamen Bundesausschuss klar gegen Mindestmengen-Regelungen in der Versorgung Neu- und Frühgeborener ausgesprochen. "Eine bloße Orientierung an einem Fallzahlgrenzwert kann dazu führen, dass qualitativ gute aber kleine Zentren trotz niedriger Mortalitätsrate von der Versorgung ausgeschlossen werden und qualitativ schlechte Zentren mit vergleichsweise hohen Mortalitätsraten bestehen bleiben", sagte Jonitz. Entgegen seiner früheren Linie hat der G-BA das Thema "Mindestmengen" im Zusammenhang mit der Versorgung Neu- und Frühgeborener wieder auf die Agenda gesetzt. Mehr dazu lesen Sie hier...

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
LEITERIN STABSSTELLE

barth

Sonja Barth
ASSISTENTIN

Floerke

Laura Flörke
Tel.: 030 40806-4101
PRESSESPRECHER

rudat

Sascha Rudat
Tel.: 030 40806-4100
E-Mail: s.rudat@aekb.de
PRESSEREFERENTIN

Braun_web

Michaela Braun
Tel.: 030 40806-4105
E-Mail: m.braun@aekb.de 
PRESSEREFERENTIN

Guillen

Xóchil Guillén-Sautter
Tel.: 030 40806-4104
E-Mail: x.guillen-sautter@aekb.de

© 2018 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de