Unser Presseportal
Drucker

Handlungsempfehlungen gegen Eingriffsverwechslung

(28.08.2006)  ... vorgestellt vom Aktionsbündnis Patientensicherheit

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit hat Handlungsempfehlungen gegen Eingriffsverwechslung in der Chirurgie ("Wrong Site Surgery") vorgestellt. Sie sind das Ergebnis des inzwischen abgeschlossenen Projekts "Eingriffsverwechslung" des Aktionsbündnisses, dessen stellvertretender Vorsitzender Kammerpräsident Dr. med. Günther Jonitz ist. Die Handlungsempfehlungen enthalten eine praktische Anleitung zur Vermeidung chirurgischer Eingriffsverwechslungen. Sie können mit geringem Zeitaufwand und ohne Mehrkosten in die täglichen Arbeitsabläufe von Kliniken und Ambulanzen integriert werden. Der vierstufige Präventionsplan umfasst die mehrmalige aktive Befragung des Patienten, die Markierung des Eingriffsortes mit einem nicht abwaschbaren Stift, den wiederholten Abgleich mit Patientenunterlagen sowie ein gemeinsames "Team-Time-out" unmittelbar vor dem Eingriff.

Weitere Informationen und Begleitmaterial:
Dr. Constanze Lessing, Universität Witten/Herdecke,
Alfred-Herrhausen-Straße 50, 58448 Witten,
Tel: 02302 926757
Email: constanze.lessing@uni-wh.de
Internet: www.aktionsbuendnis-patientensicherheit.de 

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

BERLINER ÄRZTE - Mitgliederzeitschrift
Pressekontakt

Kontaktformular

Presseanfragen richten Sie bitte direkt an 

Tel.: 030 40806-4110
E-Mail: presse@aekb.de
Ansprechpersonen

Jobbörse

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

© 2020 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de