Die Ärztekammer Berlin stellt sich vor
Drucker

DV wählt neue BÄV-Vertreterversammlung

Bericht von der Delegiertenversammlung am 6. März 2019

Die dritte Delegiertenversammlung der neuen Amtsperiode stand ganz im Zeichen von Neuwahlen und Neubesetzungen der verschiedenen Kammergremien. So wurde aus den Reihen der Delegierten die zwölfköpfige 3. Vertreterversammlung der Berliner Ärzteversorgung (BÄV) gewählt. Außerdem bestätigten die Delegierten Elmar Wille (Allianz Berliner Ärzte – MEDI Berlin) als Vorsitzenden und Vorstandsmitglied Thomas Werner (Marburger Bund) als stellvertretenden Vorsitzenden dieses Legislativorgans des Versorgungswerkes. Daneben wurden die Ausschüsse neu besetzt sowie der Ombudsmann für Weiterbildungsfragen und die Delegierten für den 122. Deutschen Ärztetag gewählt.

Von Sascha Rudat

Zu Beginn der Sitzung erklärte Kammerpräsident Günther Jonitz (Marburger Bund), dass zwischenzeitlich die Bestätigung der aufsichtsführenden Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung eingegangen sei, wonach die Dauer der Amtsperiode für die Gremien der Ärztekammer Berlin gemäß Berliner Heilberufekammergesetz nun fünf Jahre statt wie bisher vier Jahre sei.
Daneben berichtete Jonitz von der sehr konstruktiven Klausurtagung des neuen Kammervorstandes. Ein Ergebnis sei die geplante Schaffung eines Arbeitskreises „Gendergerechtigkeit“ (Arbeitstitel) – unter der Leitung des neuen DV-Mitglieds Ahi Sema Issever (Marburger Bund). Außerdem kündigte Jonitz an, beim 122. Deutschen Ärztetag im Mai in Münster um die Nachfolge von Frank-Ulrich Montgomery als Präsident der Bundesärztekammer kandidieren zu wollen.  

16 Delegierte für den Deutschen Ärztetag

Die Ärztekammer Berlin entsendet zum diesjährigen Deutschen Ärztetag, der vom 28. – 31. Mai in Münster stattfinden wird, 16 Delegierte. Davon entfallen auf den Marburger Bund 5, auf die Allianz Berliner Ärzte – MEDI Berlin und die Fraktion Gesundheit jeweils 4 sowie auf den Hartmannbund, den NAV-Virchowbund und die Hausärzte in Berlin jeweils 1. Die Delegiertenversammlung stimmte einstimmig für die Vorschlagsliste. 

Als Delegierte bzw. deren Stellvertreter zum 122. Deutschen Ärztetag 2019 in Münster werden von der Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin benannt:

Liste

Delegierte/r

Stellvertreter/in

1.) Hartmannbund Plus

Miriam Vosloo

PD Dr. med. Uwe Torsten

2.) Allianz Berliner Ärzte - MEDI Berlin

Dr. med. Christian Messer

Dr. med. Regine Held

3.) Allianz Berliner Ärzte - MEDI Berlin

Dr. med. Hans-Detlef Dewitz

Ralph Drochner

4.) Allianz Berliner Ärzte - MEDI Berlin

Dr. med. Svea Keller

Dr. med. Klaus-Peter Spies

5.) Allianz Berliner Ärzte - MEDI Berlin

Dr. med. Elmar Wille

Dr. med. Roland Urban

6.) Marburger Bund

PD Dr. med. Peter Bobbert

Dr. med. Laura Schaad

7.) Marburger Bund

Dr. med. Thomas Werner

Dr. med. Susanne von der Heydt

8.) Marburger Bund

Dr. med. Matthias Albrecht

Dr. med. Klaus Thierse

9.) Marburger Bund

Dr. med. Valerie Kirchberger

Dorothea Spring

10.) Marburger Bund

PD Dr. med. Ahi Sema Issever

Prof. Dr. med. Jörg Weimann

11.) Fraktion Gesundheit

Katharina Thiede

Dr. med. Stefan Hochfeld

12.) Fraktion Gesundheit

Julian Veelken

Dr. med. Charlotte Hillmann

13.) Fraktion Gesundheit

Dr. med. Erich Alfons Huber

Dr. med. Viyan Sido

14.) Fraktion Gesundheit

Dr. med. Eva Müller-Dannecker

Matthias Marschner

15.) NAV-Virchow-Bund

Dr. med. Christiane Wessel

Dr. med. Johanna Todorovic

16.) Hausärzte in Berlin

Bettina Linder

Dr. med. Irmgard Landgraf

 

Ausschüsse neu besetzt

Im Anschluss besetzten die Delegierten insgesamt 16 Ausschüsse der Kammer für die 15. Amtsperiode neu – wobei der Ausschuss „Versorgung“ nun die beiden Unterausschüsse „Ambulante Versorgung“ und „Stationäre Versorgung“ hat. Kammerpräsident Jonitz wies darauf hin, dass die Ausschusslisten im Ältestenrat nach umfangreichen Diskussionen erstellten worden. Der Fortbildungsausschuss und -beirat werden voraussichtlich in der Sitzung im Mai gewählt. Nach zwei personellen Veränderungen verabschiedeten die Delegierten die Ausschussliste einstimmig.

Bruns bleibt Ombudsmann

Nachfolgend wählten die Delegierten die Vertrauensperson für Weiterbildungsfragen (Ombudsmann). Zur Wahl stellte sich nur der bisherige Ombudsmann Johannes Bruns, der satzungsgemäß keinem Weiterbildungsausschuss angehört. Nachdem der anwesende Bruns sich und seine bisherige Tätigkeit kurz vorgestellt hatte, wurde er einstimmig wiedergewählt.

KONTAKTDATEN OMBUDSMANN

E-Mail: ombudsmann@aekb.de
Tel.: 030 / 40806-1101 (Sekretariat Abteilung Weiterbildung/Ärztliche Berufsausübung)

Ärztekammer Berlin
Dr. Johannes Bruns
Ombudsmann
Friedrichstr. 16
10969 Berlin

3. BÄV-Vertretersammlung gewählt

Abschließend fand die Wahl der 3. Vertreterversammlung der Berliner Ärzteversorgung (BÄV) statt. Dabei handelt es um das Legislativorgan, also sozusagen Parlament der BÄV. Hier werden die grundsätzlichen Entscheidungen rund um die Ärzteversorgung (Satzung, Jahresabschluss etc.) gefällt. Die Wahl leitete der Vorsitzende des interfraktionell besetzten Wahlausschusses, Klaus-Peter Spies (Allianz Berliner Ärzte – MEDI-Berlin). Zunächst wurden aus den Reihen der DV-Mitglieder zwölf Vertreter gewählt. Dazu waren vom Wahlausschuss vier Wahlvorschläge (Listen) zugelassen worden. Jedes DV-Mitglied konnte mit seiner Stimme in der geheimen Wahl einen der vier Wahlvorschläge wählen (Verhältniswahl). Auf Wahlvorschlag 1 (Fraktion Gesundheit) entfielen 9 Stimmen, was 3 Sitzen entspricht. Wahlvorschlag 2 (Hausärzte in Berlin) erhielt 4 Stimmen (1 Sitz). 14 Stimmen entfielen jeweils auf Wahlvorschlag 3 (ALLIANZ für das Versorgungswerk) und Wahlvorschlag 4 (Marburger Bund), die damit jeweils 4 Sitze bekommen.

Für die Wahl des Vorsitzenden schlug Vorstandsmitglied Thomas Werner (Marburger Bund) den bisherigen Vorsitzenden Elmar Wille (Allianz Berliner Ärzte – MEDI-Berlin) vor. Wille wurde mit 39 Stimmen gewählt. Er wiederum schlug Thomas Werner als stellvertretenden Vorsitzenden vor, der alle möglichen 41 Stimmen erhielt. Beide nahmen die Wahl an und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

In die 3. Vertreterversammlung der Berliner Ärzteversorgung wurden folgende Mitglieder gewählt:

Wahlvorschlag 1

Fraktion Gesundheit

Dr. med. Eva Müller-Dannecker

 

Julian Veelken

 

Prof. Dr. med. Wulf Pankow

 

Wahlvorschlag 2

Hausärzte in Berlin

 

Dr. med. Irmgard Landgraf

 

Wahlvorschlag 3

ALLIANZ für das Versorgungswerk

 

Dr. med. Elmar Wille

Vorsitzender

Dr. med. Stefan Skonietzki

 

Dr. med. Thomas Wildfeuer

 

Prof. Dr. med. Heiner van Randenborgh

 

Wahlvorschlag 4

Marburger Bund

Dr. med. Thomas Werner

Stellvertr. Vorsitzender

 

Dr. med. Valerie Kirchberger

 

 

Kai Sostmann

 

 

Dr. med. Susanne von der Heydt

 


Die nächste Sitzung der Delegiertenversammlung findet am 8. Mai 2019 um 20 Uhr in der Ärztekammer Berlin statt. Die Sitzung ist kammeröffentlich.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

Nächster Termin

Kalender

Nächste Sitzung
der Delegierten-
versammlung am
Mittwoch, 19.02.2020
um 20.00 Uhr. 
Telefonliste

Telefon

Ihren Ansprechpartner in der Ärztekammer ....
Organigramm

Organigramm

Alle Abteilungen der Ärztekammer Berlin ...

... für Sie im Überblick
Kontaktformular
Kontaktformular
Wenn Sie in unserer Telefonliste nicht den richtigen Ansprechpartner gefunden haben...

... dann schreiben Sie uns eine Mail
Stellenangebote der ÄKB

Jobsuche

Über freie Stellen in der Ärztekammer Berlin...

...informieren wir hier

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de