Die Ärztekammer Berlin stellt sich vor
Drucker

Delegierte stellen Weichen für "Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung"

Bericht von der Delegiertenversammlung am 23. Februar 2011

Die Delegiertenversammlung hat in ihrer 3. Sitzung der neuen Legislaturperiode die Prüfungsordnung für die Fortbildungsprüfungen zur Fachwirtin/zum Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung verabschiedet. Damit wurden die rechtlichen Grundlagen zur Entwicklung und Abnahme von Fortbildungsprüfungen für den neuen Fachwirt bei der Ärztekammer Berlin geschaffen. Außerdem wurden die personelle Neubesetzung der Ausschüsse der Kammer beschlossen und die Berliner Delegierten für den nächsten Deutschen Ärztetag Ende Mai in Kiel benannt (siehe Tabelle).

Von Sascha Rudat

Die Neubesetzung der 19 Ausschüsse, darunter die Weiterbildungsausschüsse und die Haushaltskommission, gestaltete sich auf Grund zweier Personalien etwas aufwändiger als gedacht. Der Ältestenrat hatte sich zuvor mit der Besetzung der Ausschüsse befasst und eine entsprechende Liste mit Mitgliedern vorgeschlagen. Allerdings gab es im Weiterbildungsausschuss VI Vorbehalte gegen das vorgeschlagene DV-Mitglied Herbert Menzel (Fraktion Gesundheit). Aus den Reihen der Liste Allianz wurde der Antrag auf geheime Einzelabstimmung gestellt. Nach längerer Diskussion über das Für und Wider sowie einer Auszeit wurde der Antrag zurückgezogen, um dem von Seiten der Fraktion Gesundheit gestellten Antrag auf einzelne Abstimmung über alle Ausschussmitglieder zu begegnen.

Darüber hinaus konnte für einen der beiden Stellvertreterposten im Gemeinsamen Weiterbildungsausschuss keine Einigung im Ältestenrat erzielt werden. Aus diesem Grund wurde während der DV eine Abstimmung in geheimer Wahl durchgeführt, die DV-Mitglied Volker Pickerodt (Fraktion Gesundheit) knapp gegen Michael Berliner gewann. Nach diesen Änderungen und weiteren Nachbesetzungen verabschiedeten die Delegierten die Ausschüsse dann einstimmig im Block.

Berufsfeld zukunftsfähig gemacht

Im Anschluss stellte die Delegiertenversammlung die Weichen für die Aufstiegqualifikation zum "Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung". Einstimmig verabschiedeten die Delegierten die Prüfungsordnung für die Durchführung der entsprechenden Fortbildungsprüfungen. Damit sind die rechtlichen Grundlagen für die Entwicklung und die Abnahme der Prüfungen geschaffen. Regine Held, im Vorstand der Ärztekammer Berlin zuständig für den Bereich Medizinische Fachberufe, stellte die Qualifikation vor: "Mit der neuen Aufstiegsfortbildung wird das Berufsbild der Medizinischen Fachangestellten zukunftsfest gemacht."

Mit der modular aufgebauten Qualifizierung intensiviert die Ärztekammer Berlin die Fortbildungsaktivitäten im Bereich des ärztlichen Assistenzpersonals. Dies ist vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Entwicklung des Arbeitskräftebedarfs dringend erforderlich. So wird die Zahl der 17- bis 25-Jährigen bis zum Jahr 2030 von 7,7 auf 6,2 Millionen   (-19,7%) sinken. Gleichzeitig steigt der Bedarf nach hochqualifiziertem und spezialisiertem Personal im Gesundheitswesen enorm. Die Ärztekammer Berlin möchte diesem drohenden Personalmangel in Arztpraxen mit der zukunftsfähigen Fortbildung begegnen.

Unter Federführung der Bundesärztekammer wurden 14 Curricula entwickelt, deren Umfang von 40 bis 270 Unterrichtsstunden reicht. Dabei geht das Themenspektrum vom Ambulanten Operieren über die Palliativversorgung bis zur Elektronischen Praxiskommunikation und Telematik. Das gesamte Fortbildungskonzept ist modular aufgebaut, so dass Themenkomplexe (Module) einzeln belegbar sind und zudem einmal geleistete Fortbildungsmodule ggf. für mehrere Qualifikationen genutzt werden können. Neues DV-Mitglied Außerdem gab es noch eine personelle Veränderung in der DV: Neues Mitglied ist Bettina Steinmüller (Marburger Bund). Die Fachärztin für Innere Medizin und Geriatrie rückt für Axel Ekkernkamp nach, der sein Mandat niederlegt.

Die Delegierte bzw. deren Stellvertreter für den 114. Deutschen Ärztetag 2011 in Kiel:

Liste Delegierte/Delegierter Ersatzdelegierte/Ersatzdelegierter
Marburger Bund Dr. med. Kilian Tegethoff Dr. med. Justus Hilpert
Dr. med. Sigrid Kemmerling Dr. med. Jörg Stohrer
Dr. med. Werner Wyrwich Dr. med. Matthias Albrecht
Dr. med. Peter Bobbert Dr. med. Thomas Werner
Dr. med. Klaus Thierse Dorothea Spring
Fraktion Gesundheit Dr. med. Volker Pickerodt Hermann Brehme
Dr. med. Wolfram Singendonk Dr. med. Stefan Hochfeld
Julian Veelken Dr. med. Herbert Menzel
Katharina Kulike Dr. med. Eva Müller-Dannecker
Allianz Berliner Ärzte Prof. Dr. med. Harald Mau Helmut Mälzer
Dr. med. Svea Keller Dr. med. Klaus-Peter Spies
Dr. med. Rudolf G. Fitzner Dr. med. Sabine Krebs
Dr. med. Hans-Detlef Dewitz Dr. med. Dietrich Bodenstein
Dr. med. Christian Handrock Dr. med. Bernd Müller
Hausärzte BDA Dr. med. Hans-Peter Hoffert Kalus-Dieter Elstermann von Elster
Stephan Bernhardt Dr. med. Veronika Rufer

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

Nächster Termin

Kalender

Nächste Sitzung
der Delegierten-
versammlung am
Mittwoch, 19.02.2020
um 20.00 Uhr. 
Telefonliste

Telefon

Ihren Ansprechpartner in der Ärztekammer ....
Organigramm

Organigramm

Alle Abteilungen der Ärztekammer Berlin ...

... für Sie im Überblick
Kontaktformular
Kontaktformular
Wenn Sie in unserer Telefonliste nicht den richtigen Ansprechpartner gefunden haben...

... dann schreiben Sie uns eine Mail
Stellenangebote der ÄKB

Jobsuche

Über freie Stellen in der Ärztekammer Berlin...

...informieren wir hier

© 2019 Ärztekammer Berlin

 

Ärztekammer Berlin english_icon
Friedrichstr. 16 | 10969 Berlin
Telefon +49 30 / 40806-0 | Fax +49 30 / 40806-3499 | E-Mail kammer@aekb.de